Die Kinder und Jugendlichen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit, deshalb

  • ermöglichen und fördern wir einen Umgang, der von Wertschätzung, Respekt, Vertrauen und Geborgenheit geprägt ist;
  • vermitteln wir neben fachlichen Inhalten Schlüsselqualifikationen, soziale Kompetenzen sowie gesellschaftliche Werte und Normen in einem strukturierten Raum;
  • ermitteln wir intensivpädagogische Fördermöglichkeiten unter Berücksichtigung vorhandener traumarelevanter Emotionslagen;
  • streben wir – als Kollegium – einen offenen, konfliktfähigen Umgang miteinander an, unterstützen uns gegenseitig und tauschen uns regelmäßig aus;
  • lehnen wir jegliche Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung ab und praktizieren/vermitteln angemessene Verhaltensstrategien;
  • fördern und festigen wir die Lernentwicklungen und emotionale Stabilität im Hinblick auf schulische, berufliche und gesellschaftliche Eingliederung;
  • fördern wir Methodenkompetenzen und kooperative Lernformen;
  • vermitteln und praktizieren wir die Grundlagen einer gesunden Lebensführung und fördern das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt;
  • kooperieren wir fortlaufend mit außerschulischen Institutionen, Eltern / Erziehungsberechtigten und anderen Schulen.