15.5.2022 Let’s roll – wir bleiben in Fahrt die Zweite!

Nach unserer ersten erfolgreichen Aktion, dem Inlineskating im vergangenen Herbst, hatten wir so gehofft, im Februar endlich wieder unsere Skifahrt durchführen zu können. Aber auch in diesem Jahr hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Enttäuschung bei allen Beteiligten war groß, sodass wir uns entschieden haben, den Schüler*innen mit einer Ausweitung der Mountainbike-Aktion eine Freude zu machen und diese auf zwei Tage auszudehnen. Und so fuhren wir im April nach Winterberg und haben doch noch unseren Schnee bekommen: Weiterlesen

28.03.2022 Spende an die Ukrainehilfe des DRKs

Tremoniaschule spendet für die Ukraine

Die insgesamt 150 Schüler*innen der Tremoniaschule haben rund 650,-€ für die Menschen in der Ukraine gesammelt. Das Geld wurde am Freitag dem Roten Kreuz für seine humanitäre Arbeit in der Ukraine und den Nachbarländern übergeben.

„Die Idee zur Spendensammelaktion kam von den Schülern“, sagt der SV-Lehrer Christoph Marx. „Zunächst sollten Sachspenden gesammelt werden, doch Jörg Aderholz, der Leiter des Jugendrotkreuz Dortmund und Ansprechpartner für den Schulsanitätsdienst an unserer Schule wies uns darauf hin, dass Geldspenden gezielter eingesetzt werden können.“

Also verfassten die Schülervertreter einen Elternbrief, organisierten einen Pizza- und Waffelverkauf und gingen durch die Klassen, um Geld zu sammeln. „Wenn man bedenkt, dass einige Familien unserer Schüler selbst nicht viel besitzen, finde ich es umso bemerkenswerter, dass sich alle Schüler – und sei es auch nur mit kleinen Beträgen – an der Aktion beteiligt haben“, ergänzt Schulleiter Christian Stör stolz.

Die Spendensumme überreichten die Schülervertreter Ahmed Angelov, Timo Hesselmann und Calvin Brückel dem DRK-Vertreter Jörg Aderholz persönlich.

Foto, v.l. Jugendrotkreuzleiter Jörg Aderholz, Schülervertreter Ahmed Angelov, SV-Lehrer Christoph Marx, Schülervertreter Timo Hesselmann und Calvin Brückel, Schulleiter Christian Stör.

Lesen Sie den Newsletter <klick> unseres Schulleiters vom 24.03.2022

Themen :

  • Rund um Corona:
  • Aufholen und Ankommen nach Corona:
  • Mountainbiking statt Skifahrt 2022
  • Weiterer pädagogischer Tag
  • Förderverein
  • Spendenaufruf der SV für die Ukraine: Wir freuen uns sehr, dass insgesamt 649,33€ gespendet worden sind. Dafür ein herzliches Dankeschön

+++Ältere Meldungen+++

Aus der SV

Auch an der Tremoniaschule ist der Krieg in der Ukraine Thema, hier ein

Spendenaufruf der Vertreter der Schülerinnen und Schüler der Tremoniaschule.

Prozess der Entwicklung eines neuen Leitbildes für die Tremoniaschule


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Im November 2021 erarbeitete das Kollegium im Rahmen einer ganztägigen Veranstaltung erste Entwürfe für ein neues Leitbild für die Tremoniaschule. Im Nachgang wurden die Ergebnisse in der Steuergruppe gesichtet und zusammengeführt. Entstanden ist dabei ein Vorschlag für ein neues Leitbild, über welches im Rahmen einer Konferenz der Lehrerinnen vergangenen Montag mit einstimmigem Ergebnis abgestimmt wurde. Bevor dieser Vorschlag der Schulkonferenz zur endgültigen Verabschiedung vorgelegt wird, ist es uns ein Anliegen auch Sie und die Schülerschaft an diesem Prozess partizipieren zu lassen. Mit der Schülervertretung wird im Rahmen der nächsten Sitzung über unseren Vorschlag gesprochen. Die Gedanken, die hinter diesem Leitbild stehen, werden den Schülerinnen erläutert. Dann haben diese die Möglichkeit Nachfragen zu stellen, ein Feedback zu geben oder Vorschläge zur Ergänzung zu äußern. Gleiches möchten wir auch anbieten. Im Anhang finden Sie unseren
erarbeiteten Vorschlag. Wenn Sie uns hierzu Anregungen, ein Feedback, Wünsche zur Ergänzung und Kritik oder weitere Ideen geben möchten, haben Sie die Möglichkeit dies über den link
https://zumpad.zum.de/p/Tremoniaschule
zu tun. Hier können Sie sich frei und anonym äußern.
Ich danke Ihnen für die Zusammenarbeit und freue mich auf Ihre Rückmeldung.


Mit besten Grüßen
S T Ö R
Schulleiter

Vorschlag des Kollegiums der Tremoniaschule für ein neues Leitbild

+++ (21.1.22) FFP2 Maskenpflicht

FFP2- oder (K)N95-Maskenpflicht in allen städtischen Schulgebäuden

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

Laut aktueller Dienstanweisung der Stadt Dortmund dürfen schulexterne Personen sämtliche städtischen Schulgebäude grundsätzlich nur noch mit einer FFP2- oder (K)N95- Maske betreten. Dazu gehören auch Sie als Eltern und Erziehungsberechtige, aber auch sämtliche Handwerker, Postboten, Speditionen und Lieferanten.

Ich bitte Sie daher bei allen Terminen in der Schule (u.a. Elternsprechtag, Anhörungen zur Ordnungsmaßnahmen) diese Regelung konsequent umzusetzen. Wir erhalten vom Schulträger nur sehr wenige zutreffende Masken für schulexterne Personen. Diese werden nur in wenigen Fällen als Ausnahme ausgegeben.

Ich bitte Sie um Verständnis und bedanke mich ausdrücklich für Ihre Kooperation.

Bleiben Sie gesund!

C.Stör (Schulleiter)

Elternbriefe: Lehrerfortbildung am 25.1.22)+++

Am 25.1.22 findet eine Lehrerfortbildung zum Thema „Schüleraktivierung mit I-PADS“ statt. Für die Schülerinnen und Schüler findet an diesem Tag kein Unterricht statt, sie erhalten aber Aufgaben zum Selbststudium.
Elternbrief

Elternbrief (Maskenpflicht) vom 1.12.2021

Ab dem 2.12. gilt an Schulen in NRW wieder die Maskenpflicht am Platz, sowie in der Betreuung. Hierzu ein Elternbrief unseres Schulleiters:

Elternbrief vom 1.12.21

Zur Maskenpflicht und zur Masernschutzimpfung hier zwei Elternbriefe der Schulleitung:

Elternbrief Maskenpflicht

Elternbrief Masernschutzimpfung

Let’s roll – wir bleiben in Fahrt!

Unter diesem Motto hat das Skiteam von Mira-Lobe, Tremonia, Vincenz-von-Paul und der Schule am Adelwald im vergangenen Herbst ein sportliches Allroundkonzept erarbeitet. Da die Skifahrt im Februar diesen Jahres aufgrund der Corona-Situation leider nicht stattfinden konnte, hat das Team eine Reihe an sportlichen Events organisiert, um trotz der besonderen Umstände sportlich „in Fahrt“ zu bleiben. Die Ideen waren schnell gefunden, eine Umsetzung wurde dank der fabelhaften Unterstützung mehrerer lokaler Institutionen ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön geht deshalb an die Sponsoren REWE Dortmund, die Dortmunder Volksbank sowie an die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung in Herdecke. Mit ihrer großzügigen finanziellen Unterstützung können die insgesamt fünf Sport-Events durchgeführt werden. Am vergangenen Mittwoch stand als Auftakt gemeinsames Inline-Skating am Phönixsee auf dem Programm. Insgesamt 20 Schüler*innen der teilnehmenden Schulen trafen sich gut gelaunt an der Thomasbirne und nach einem kurzen Kennenlernen mit Fotoshooting wurden zügig die Skates geschnürt. In kleinen Gruppen wurde dann mehrmals der Phönixsee umrundet, wobei die erfahrenen Skater den Anfängern tatkräftig mit Tipps unter die Arme griffen. Nach zwei Stunden waren zahlreiche Runden absolviert, wir hatten jede Menge Spaß und alle freuten sich nun auf die wohlverdiente Stärkung. Die Fritten schmeckten großartig und sorgten auch für die nötige Wärme von innen, denn der ein oder andere Regenschauer sorgte zwischenzeitlich schon für eine gewisse Abkühlung, was aber der guten Laune nichts anhaben konnte. Nach der gemeinsamen Mittagspause machten wir uns dann ein wenig erschöpft aber vor allem glücklich und zufrieden auf die Heimreise. Der ein oder andere bereits voller Vorfreude auf die nächsten Events Skifahren und Mountainbiking. Und alle waren sich einig: Let’ s roll ist eine coole Sache! (S.Klunkert)

Tremonia-Nachrichten Sek 1 Februar 2020

Bei den Stadtmeisterschaften der Förderschulen nahm unsere Mixed-Mannschaft sehr erfolgreich teil. Die Tremoniaschule ist aktuell Stadtmeister im Handball, Fußball, Basketball, Tischtennis und Badminton. Das Training findet immer mittwochs von 13.10 Uhr bis 15.00 Uhr in der Turnhalle oder auf dem Kunstrasenplatz statt. Alle interessierten Schüler sind herzlich eingeladen. Meldet euch bei Herrn Buchholz oder Herrn Klunkert. Der Spaß und der gute Teamzusammenhalt stehen an erster Stelle.

Die SchülerInnen der Klassen 9 und 10 absolvierten im Herbst ein erfolgreiches Betriebspraktikum.

Die SchülerInnen der Stufe 8 stellten im Januar bei der Potentialanalyse ihre Stärken unter Beweis. In diesem Schulhalbjahr nehmen sie an einer dreitägigen Berufsfelderkundung teil.

Die Klasse 7 freut sich darüber, dass zwei neue Schüler die Klasse seit Oktober verstärken. Die SchülerInnen beschäftigten sich intensiv fächerübergreifend mit dem Thema Klimawandel und verfassten informative Referate. Ihre Vorträge waren sehr beeindruckend. Im Februar kommt Frau Tillmann aus der Elternzeit zurück und übernimmt wieder ihre Funktion als Klassenlehrerin.

Die Klasse 6 beschäftigte sich im ersten Halbjahr mit dem Leben im mittelalterlichen Tremonia. Der Höhepunkt war der Besuch im Adlerturm. Im Deutschunterricht lesen die SchülerInnen das Buch `Hallo Leben, hörst du mich?´ von Jack Cheng. Es ist die Geschichte von Alex, der seinen iPod mit seiner selbstgebauten Rakete ins All schießen will, um den Außerirdischen das menschliche Leben zu erklären. Die SchülerInnen finden das Buch unbedingt lesenswert, und sie empfehlen es weiter. Es handelt von vielen Dingen, die das Leben so lustig, traurig, wunderschön und überraschend machen.

Wir begrüßten im August die 16 neuen Schüler der Klasse 5. Sie nehmen im Februar am Fahrradtraining teil. Zusammen mit der Klasse 6 haben sie sich bei der Aktion „Saubere Stadt Dortmund“ angemeldet.

11 Schüler packten vor ein paar Tagen ihre Koffer. Zusammen mit SchülerInnen von drei anderen Förderschulen freuen sie sich auf die Skifreizeit vom 6. bis 14. Februar in Meransen, Italien. Herr Jirousch, Herr Klunkert und Frau Weber sind mit dabei.

Am 28. März nehmen unsere Schulsanitäter am Schulsanitäts-Wettkampf in Nottuln teil. Herr Marx begleitet die Gruppe.

An dieser Stelle steht ein DICKES DANKESCHÖN an die SchülerInnen, die uns unter der Anleitung von Frau Seemann und Frau Völker jeden Dienstag in der 1. Pause im Rahmen von foodpower mit gesunden, leckeren Snacks verwöhnen.

JNO